Ich war gefesselt von der Geschichte

Hier meine Rezi zu „Bonner Verrat“ von Alexa Thiesmeyer…..

Zur Story:
Ministerlimousinen auf den Straßen, der Bundeskanzler als Nachbar und schillernde Staatsbesuche – all das sind für die Bonnerin Bärbel schöne Kindheitserinnerungen. Ein halbes Jahrhundert später will sie die Zeit bei einem Klassentreffen wieder aufleben lassen. Doch ihr ehemaliger Schulfreund Uwe reagiert nicht auf ihre Einladung und flieht sogar vor ihr. Mit ihrem Neffen Malte will Bärbel herausfinden, warum. Bald ahnt sie, dass Uwe einem Familiengeheimnis aus dem Kalten Krieg nachjagt, für das Menschen immer noch über Leichen gehen …(By Alexa Thiesmeyer)

Mein Fazit:
Vorab möchte ich mich bei der Autorin recht herzlich für das kostenlose Rezensionsexemplar bedanken. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

Mit „Bonner Verrat“ ist Alexa Thiesmeyer ein spannender Kriminalroman gelungen, welchen ich kaum aus den Händen legen konnte.
Der Schreibstil ist durchgehend flüssig und fesselnd zugleich, sodass ich schnell in die Geschichte hinein gefunden habe.
Auch sind die Protagonisten sehr authentisch und passend zum Buch beschrieben worden.
Weiterhin besticht das Buch mit einem passenden Coverbild. Aber auch mit einem Spannungsbogen, welcher bis zum ende aufrecht gehalten wird.
Ebenfalls aber auch mit einem Schuss Humor, welcher das Buch zu einem echten Highlight werden lässt.

Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen.

Bonner Verrat: Kriminalroman (Bärbel und Malte ermitteln 1) von [Thiesmeyer, Alexa]

(Foto by Amazon)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.