Großartige Geschichte

Hier meine Rezi zu “Sexy Filthy Boss” von Piper Rayne …

Zur Story:
Enzo ist ein Arbeitstier und wechselt seine Assistentinnen schneller, als kostenlose Donuts im Pausenraum verschwinden. Doch seine neue Assistentin Annie ist nicht auf den Mund gefallen. Um Partner zu werden, muss er gemeinsam mit ihr den größten Klienten an Land ziehen, den die Firma je gesehen hat.

Wenn Annie es schafft, erfolgreich mit ihrem Boss zusammenzuarbeiten, winkt endlich die Beförderung. Dafür muss sie nur eines tun: Enzos Grinsen, seinen braunen Augen und seinem verführerischen Sixpack widerstehen, während sie bis tief in die Nacht zusammenarbeiten.

Doch Enzos Charakter ist vielschichtiger, als Annie erwartet hat. Und wenn sie nicht aufpasst, könnte sie seinetwegen alles verlieren … (By Piper Rayne)

Mein Fazit:
Vorab möchte ich mich bei dem Forever Verlag sowie Netgalley recht herzlich für das kostenlose Rezensionsexemplar bedanken. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

Mit “Sexy Filthy Boss: White Collar Brothers 1” ist Piper Rayne ein großartiger Auftakt ihrer neuen Reihe gelungen, welcher mich überzeugen konnte.
Der Schreibstil ist eigentlich von der ersten Seite an nicht nur flüssig, sondern auch sehr mitreißend zu lesen, sodass ich keinerlei Probleme hatte, mich in die Geschichte um Enzo und Annie einzufinden.
Beide Protagonisten waren zudem sehr unterschiedlich, aber authentisch und auch nachvollziehbar beschrieben worden. Auch wenn ich Enzo an manchen Stellen am liebsten den Kopf abgerissen hätte 😉

Weiterhin besticht das Buch mit einer guten Mischung aus Charme, Romantik, Witz und einigen Überraschungen.

Ob es für beide am Ende doch noch ein Happy End gibt, lest am besten selbst.

Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen.

Sexy Filthy Boss: White Collar Brothers 1 von [Piper Rayne, Peter Groth]

(Foto by Amazon)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.