Gefährlich und sexy

Hier meine Rezi zu „Ein Rocker zu Silvester“ von Bärbel Muschiol….

Zur Story:
Peggy schätzt das Gemeinschaftsgefühl, das im Night Riders Motorcycle Club herrscht. Aber dann wird sie von dem Hangeround Tom auf das Übelste bedrängt. Gerade noch rechtzeitig kommt ihr Xander, der Sergeant at Arms zur Hilfe. Er ist von ihr fasziniert, wagt aber nicht, eine Beziehung mit ihr einzugehen, da er fürchtet, sie könnte an ihm zerbrechen. Dass Peggy, trotz seiner finsteren Ausstrahlung, längst in ihn vernarrt ist, kann er nicht ahnen. Auf einer Silvesterparty droht Peggy erneut Gefahr von Tom, doch Xander ist wieder zur Stelle und der letzte Tag des Jahres endet schließlich für beide in einem Feuerwerk der Ekstase…(By Bärbel Muschiol)

Mein Fazit:
Vorab möchte ich mich bei der Autorin recht herzlich für das kostenlose Exemplar bedanken, welches ich bei ihr gewonnen habe. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

Mit „Ein Rocker zu Silvester“ ist Bärbel Muschiol eine gefährliche sowie sexy Geschichte gelungen, welche mich mit jeder Seite mehr und mehr in seinen Bann ziehen konnte.
Der Schreibstil ist von Beginn an flüssig und fesselnd zu lesen, sodass ich schnell in die Geschichte um Xander und Peggy hinein gefunden habe.
Die beiden sind außerdem als Protagonisten sehr passend gewählt worden.
Weiterhin besticht das Buch mit Spannung, die bis zum Schluss aufrecht gehalten wird. Aber auch knisternder Erotik und prickelnde Momente werdet ihr finden.

Eine Geschichte, welche man definitiv gelesen haben sollte.

Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen.

Ein Rocker zu Silvester (Night Riders Rockerclub 2) von [Muschiol, Bärbel]

(Foto by Amazon)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.