Ganz großes Kino

Hier meine Rezi zu „Wie die Ruhe vor dem Sturm“ von Brittainy C. Cherry….

Zur Story:
Als ich meine neue Stelle als Nanny einer reichen Familie antrat, konnte ich nicht ahnen, dass es Greyson Wests Kinder waren, die ich betreuen würde. Und auch nicht, dass der Junge, den ich einmal geliebt hatte, zum Mann geworden war – ein eiskalter, einsamer, unnahbarer Mann. Alles an Grey war in Schmerz versunken. Doch ab und zu sah ich den Jungen von damals in seinen sturmgrauen Augen – und ich wusste, dass es sich um ihn zu kämpfen lohnte. (By Brittainy C. Cherry)

Mein Fazit:
Vorab möchte ich mich bei dem LYX Verlag sowie Netgalley recht herzlich für das kostenlose Rezensionsexemplar bedanken. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

Mit „Wie die Ruhe vor dem Sturm“ ist Brittainy C. Cherry ein Buch gelungen, welches mich bedingt durch seine Emotionen von der ersten Seite in seinen Bann ziehen konnte und bis zum Schluss nicht mehr losgelassen hat.
Der Schreibstil des Buches ist hierbei wunderbar flüssig zu lesen, sodass ich schon nnach kurzer Zeit in die Geschichte um Greyson und Eleanor hinein gefunden habe.
Die beiden passen außerdem wundervoll als Protagonisten. Sie sind authentisch, deren Handlungen nachvollziehbar und mit einer Vergangenheit beschrieben, die nicht nur am Rande angeschnitten wird.

Die Autorin gehört bereits seit einiger Zeit mit zu meinen Lieblingsautoren und somit war klar, dass ich dieses Buch unbedingt lesen musste.
Und ich wurde definitiv nicht enttäuscht.

Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen.

Wie die Ruhe vor dem Sturm (Chances-Reihe 1) von [Brittainy C. Cherry, Katja Bendels]

(Foto by Amazon)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.