Fesselnde Geschichte

Hier meine Rezi zu „Dark Sins: Bis an deine Grenze“ von Veronika Engler….

Zur Story:
Die ehrgeizige Journalistin Josefine Connor ist auf der Suche nach der heißen Story, die ihr den Job bei dem angesagtesten Lifestyle-Magazin der Stadt sichern soll. Dabei stößt sie auf das sagenumwitterte Walsh-Anwesen, ein altes Herrenhaus, um das sich die wildesten Gerüchte ranken. Wer lebt dort, und was geht innerhalb der altehrwürdigen Mauern vor sich?

Indem sie sich auf eine Stellenausschreibung bewirbt, schleicht sie sich in die Welt des attraktiven, aber düsteren Hausherrn ein.

Ihre Neugier treibt sie buchstäblich an die Grenzen ihrer Fantasien, bis sie schließlich vor der Wahl steht zwischen hemmungsloser Leidenschaft und der wahren Liebe. (By Veronika Engler)

Mein Fazit:
Mit „Dark Sins: Bis an deine Grenze“ ist Veronika Engler eine fesselnde Geschichte gelungen, welche ich nicht aus den Händen legen konnte.
Der Schreibstil ist von Beginn an flüssig zu lesen, sodass ich schnell in die Geschichte um Josephine hinein gefunden habe.
Josephine konnte mich ebenfalls als Protagonistin überzeugen.
Weiterhin besticht das Buch mit einem passenden Coverbild. Aber auch mit einigen prickelnden sowie lustigen Momenten.
Für wen ihrer beiden Männer sich Josephine am Ende entscheidet, lest selbst. (mit KU gelesen)

Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen.

https://www.amazon.de/gp/customer-reviews/RP25B83HZJ6VQ/ref=cm_cr_arp_d_rvw_ttl?ie=UTF8&ASIN=B07H1G5782

Dark Sins: Bis an deine Grenze von [Engler, Veronika]

(Foto by Amazon)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.