Eines meiner persönlichen Highlights des Jahres…..

Hier meine Rezi zu „Alles, nur keine Liebe“ von Alexis Mayne…

Zur Story:
Nach ihrer Beziehung mit dem tyrannischen Daniel möchte sich Alexa nur noch mit der Liebe in Romanen befassen. Aber dann schleppt ihre Freundin den verletzten Julien in die gemeinsame Wohnung. Mit seinem Gitarrenspiel geht er Alexa unter die Haut, führt sie mit seiner unbeschwerten Art zurück ins Leben und zeigt ihr, wie schön Liebe ist.

Schon bald wird Alexa zum Spielball von alten Dämonen und neuen Gefühlen. (By Alexis Mayne)

Mein Fazit:
Vorab möchte ich mich bei der Autorin rechts herzlich für das kostenlose Rezensionsexemplar bedanken. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

Mit „Alles, nur keine Liebe“ ist Alexis Mayne eine Geschichte gelungen, die für mich zu einem meiner persönlichen Highlights des Jahres zählt.
Der Schreibstil ist von Beginn an sehr flüssig zu lesen, sodass ich schnell in die Geschichte um Alexa und Julien hinein gefunden habe.
Alexa und Julien konnten mich ebenfalls als Protagonisten überzeugen.
Das Buch besticht weiterhin durch ein wunderschönes und zum Buch passenden Coverbild.
Aber auch durch unheimlich viele Emotionen sowie liebevollen Momenten.
Werden die beiden am Ende zusammenfinden ?

Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne sowie eine Leseempfehlung und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen.

https://www.amazon.de/gp/customer-reviews/RD0T1FH9LOR4U/ref=cm_cr_dp_d_rvw_ttl?ie=UTF8&ASIN=B07HGF5VZ2

Alles, nur keine Liebe von [Mayne, Alexis]

(Foto by Amazon)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.