Eine wirklich sehr schräge Liebesgeschichte….

Hier meine Rezi zu „Ein Elbe zum Verlieben“ von Leon Sommer….

Zur Story:
Als Márwyn, Seher im Drachen- und Elbenreich Saragonia, dieses mächtige magische Amulett in einer Vision erscheint, erkennt er sofort: Mit seiner Hilfe könnten sich die Elben befreien aus der Tyrannei der Urokán. Prompt erhält er den Auftrag, einen Weg in die Menschenwelt zu finden und das Amulett zu holen. Doch das passt ihm so gar nicht in den Kram: Seit einer leidvollen Liebeserfahrung lebt er zurückgezogen und scheut jede Aufregung…

Zur gleichen Zeit in Berlin-Kreuzberg:

Nach einer schmerzhaften Trennung nebst Wein- und Schokoexzess beschließt TV-Journalistin Lara, ihr Leben umzukrempeln: Schluss mit Süßkram und Alkohol! Und vor allem: Nie wieder kaputte Freaks in ihrem Leben! Doch dann läuft ihr ein mysteriöser, gut aussehender Typ über den Weg – und behauptet, er komme aus dem Drachen- und Elbenreich Saragonia…(By Leon Sommer)

Mein Fazit:
Mit „Von Elben und Smartphones“ ist Leon Sommer eine sehr schräge Liebesgeschichte um Lara und Marwyn gelungen, welche mich begeistern konnte.
Der Schreibstil ist sehr flüssig gehalten und ich habe schnell in die Geschichte hinein gefunden.
Auch konnten mich Lara und Marwyn als Protagonisten überzeugen.
Das Buch besticht mit einigen Fantasyanteilen. Aber auch mit modernen und zeitgemäßen Momenten. Ebenfalls mit einem passenden Coverbild.
Eine Geschichte, die mich positiv überrascht hat. (mit KU gelesen)

Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen…

https://www.amazon.de/gp/customer-reviews/RUALTN6SHXX2J/ref=cm_cr_dp_d_rvw_ttl?ie=UTF8&ASIN=B07DHXNHK9

Ein Elbe zum Verlieben von [Sommer, Leon]

(Foto by Amazon)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.