Eine süße Kurzgeschichte für „zwischendurch“

Hier meine Rezi zu „Schwiegermutter Sch(r)eck“ von Caitlyn Young…

Zur Story:
Sierra steht kurz vor der Hochzeit mit ihrem Traummann Ben und schwebt eigentlich auf Wolke 7. Dort holt sie aber ihr Schwiegermonster Ludmila schmerzhaft herunter, als sie ihr einen Scheck für „nach der Scheidung“ anbietet. Gibt es etwa einen Grund zur Sorge, von dem Sierra nichts weiß – und was hat Ben dazu zu sagen? (By Caitlyn Young)

Mein Fazit:
Vorab möchte ich mich bei der Autorin recht herzlich für das kostenlose Rezensionsexemplar bedanken. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

Mit „Schwiegermutter-Sch(r)eck“ ist Caitlyn Young eine süße Kurzgeschichte für „zwischendurch“ gelungen, welche mich überzeugen konnte.
Der Schreibstil ist bei der Kürze des Buches angenehm leicht und flüssig zu lesen, sodass ich ohne Probleme in die Geschichte um Sierra und Ben hinein gefunden habe.
Die beiden wie auch das „Schwiegermonster“ waren passend zum Buch beschrieben worden.
Das Buch besticht aber auch mit einem passenden Coverbild, und so einigem mehr.
Wer gerne Kurzgeschichte liest, sollte sich diese hier definitiv nicht entgehen lassen.

Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen.

Schwiegermutter-Sch(r)eck (Die booksnacks Kurzgeschichten-Reihe 230) von [Caitlyn Young]

(Foto by Amazon)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.