Eine sehr lesenswerte Geschichte, nicht nur für Jugendliche…

Hier meine Rezi zu „A.S. Tory und der letzte Sommer am Meer“ von S. Sagenroth….

Zur Story:
Ein Sommer am Meer und das Gefühl von Freiheit. Eine Fahndung und eine Flucht. Ganz Europa leidet unter der Hitzewelle. Der siebzehnjährige Sid und seine Freundin Chiara erhalten überraschend eine E-Mail. Absender: Mr. Tory. Die beiden freuen sich über die Einladung nach England. Doch schon bald geraten sie mitten in die Suche nach zwei vermissten Mädchen und einem illegalen Flüchtling. Der Strandurlaub wird zu einem aufregenden und turbulenten Roadtrip von East-Sussex bis nach Cornwall. Eine anfangs unbeschwerte Reise, in die sich nach und nach Verdacht und Zweifel mischen. Und immer wieder stellt sich die Frage nach den Grenzen persönlicher Freiheit. (By S. Sagenroth)

Mein Fazit:
Vorab möchte ich mich bei der Autorin recht herzlich für das kostenlose Rezensionsexemplar bedanken. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

Mit „A. S. Tory und der letzte Sommer am Meer“ ist S. Sagenroth eine sehr lesenswerte Geschichte gelungen, die nicht nur für Jugendliche geeignet ist, und mich überzeugen konnte.
Der Schreibstil ist hierbei von Beginn an angenehm leicht und flüssig zu lesen, sodass die Seiten nur so dahingeflogen sind und ich es kaum aus dem Händen legen konnte.
Die Protagonisten sind zudem authentisch und mit Charakter beschrieben und auch die Emotionen kamen deutlich zum Vorschein.
Außerdem ist das Coverbild zwar schlicht, aber dennoch sehr passend zum Buch.
Eine Geschichte, die man auf jeden Fall gelesen haben sollte.

Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen.

(Foto by Amazon)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.