Eine schöne Erotik- SM Geschichte

Hier meine Rezi zu „Schloss der dunklen Leidenschaft“ von Angelique Corse…

Zur Story:
Hildburghausen Anfang des 19. Jahrhunderts: Die zwanzigjährige Celina ist verzweifelt. Aufgrund finanzieller Probleme sowie der Spielsucht ihres Vaters muss sie sich – entgegen ihrer ursprünglichen Pläne – einen Ehemann suchen.
Als Celina auf einem Ball von einem aufdringlichen Verehrer beinahe vergewaltigt wird, flieht sie in den Wald und stößt auf die mysteriöse Sophia. Sie und ihr Gefährte Morelle führen ein sehr zurückgezogenes Leben in einem Schloss und werden von den Leuten „Dunkelgraf“ und „Dunkelgräfin“ genannt.
Trotz ihrer Skepsis tritt Celina eine Stelle als Gesellschafterin bei ihnen an und merkt ziemlich schnell, worauf sie sich eingelassen hat. Denn Sophia und Morelle führen sie schamlos in die Geheimnisse der Unterwerfung sowie der außergewöhnlichen Genüsse ein.
Sie sind aber nicht die Einzigen, die ein Geheimnis hüten …(By Angelique Corse)

Mein Fazit:
Vorab möchte ich mich bei dem Blue Panther Books Verlag sowie Netgalley recht herzlich für das kostenlose Rezensionsexemplar bedanken. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

Mit „Schloss der dunklen Leidenschaft“ ist Angelique Corse eine schöne Erotik- sowie SM Geschichte gelungen, welche mich überzeugen konnte.
Der Schreibstil ist angenehm leicht und flüssig zu lesen, sodass ich schnell in die Geschichte um Celina, Morelle und Sophia hinein gefunden habe.
Alle drei konnten mich ebenfalls als Protagonisten überzeugen.
Weiterhin besticht das Buch mit Geheimnissen, knisternder Erotik, gut beschriebenen SM Momenten sowie Leidenschaft.
Wer gerne Bücher aus diesem Genre liest, sollte sich dieses definitiv nicht entgehen lassen.

Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen.

Schloss der dunklen Leidenschaft | Erotischer SM-Roman: Hier wird sie in die Geheimnisse der Unterwerfung eingeführt ... (Angelique Corse Romane 2) von [Corse, Angelique]

(Foto by Amazon)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.