Eine humorvolle Adaption

Hier meine Rezi zu „Romeo & Julia: Reanimiert“ von Jan Lindner….

Zur Story:
Welche Geschütze fährt der anstößige Para-Graf Eifelturm auf, um bei der gerade mal 13-jährigen Julia zu landen? Mit welch psychoaktivem Cocktail will Pharma-Pfarrer Florenzo das handysüchtige Mädchen vor jenem Eifelturm bewahren? Und hätte Romeo das Zeitliche gesegnet, wenn er regelmäßig seine Nachrichten gecheckt hätte? „Romeo & Julia: Reanimiert“ haucht dem Klassiker von William Shakespeare neues Leben ein, indem sich die Herren via „Prügel-App“ die Köpfe einschlagen und die neugierige, sächselnde Amme nicht einmal vor den Menstruationsspuren in Julias Höschen Halt macht. Ein modernes Theaterstück – im lockeren Gewand einer aberwitzigen Liebesgeschichte. (By Jan Lindner)

Mein Fazit:
Vorab möchte ich mich bei dem Autor recht herzlich für das kostenlose Rezensionsexemplar bedanken. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

Mit „Romeo & Julia: Reanimiert“ ist Jan Lindner eine moderne und humorvolle Adaption des Romeo & Julia Klassikers gelungen, welcher mich überzeugen konnte.
Der Schreibstil ist leicht und flüssig, außerdem mit viel Wortwitz zu lesen.
Weiterhin besticht das Buch mit dem auffallenden Cover, welches perfekt zu der neuen Adaption passt.
Wer gerne Romeo & Julia Bücher liest, sollte sich dieses hier nicht entgehen lassen.

Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen.

Romeo & Julia: Reanimiert von [Lindner, Jan]

(Foto by Amazon)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.