Eine Geschichte, welche man gelesen haben sollte

Hier meine Rezi zu „Mein Leben als Superheldin“ von Annie Stone….

Zur Story:
Taylor Watts ist die hauseigene Superheldin des heißesten Rallye-Teams, die es mit Witz und Kreativität versteht, Rock’n’Rallye in den Schlagzeilen zu halten. Während eines geschäftlichen Treffens in den USA lernt sie Jamie Pike kennen, der sie anfangs vollkommen unbeeindruckt lässt. Doch irgendetwas hat dieser Selfmademan an sich, dem sie nicht widerstehen kann. Nach nur einer gemeinsamen Nacht fährt sie zurück nach London, wo ihr kaum genug Zeit bleibt, an den liebenswerten Amerikaner zu denken. Vor allem dann nicht, als ihr Ex-Mann aus dem Gefängnis entlassen wird, und dieser deutlich macht, dass er noch immer Interesse an ihr hat. Good Boy oder Bad Boy, wem schenkt sie ihr Herz? (By Annie Stone)

Mein Fazit:
Vorab möchte ich mich bei der Autorin recht herzlich für das kostenlose Rezensionsexemplar bedanken. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

Mit „Mein Leben als Superheldin“ ist Annie Stone ein Buch gelungen, welches komplett überzeugen konnte, weil ich es innerhalb einiger Stunden gelesen habe.
Der Schreibstil ist hier leicht und flüssig zu lesen und ich habe schnell in die Geschichte um Taylor und Jamie hinein gefunden.
Die beiden sind außerdem als Protagonisten überzeugend sowie authentisch beschrieben worden.
Weiterhin besticht das Buch neben dem Coverbild mit emotionalen, spannenden, lustigen sowie entspannenden Momenten.
Wer die Bücher von Annie kennt, wird dieses hier ebenfalls lieben.
Eine Geschichte, welche man definitiv gelesen haben sollte.

Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen.

Mein Leben als Superheldin von [Stone, Annie]

(Foto by Amazon)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.