Eine ganz besondere Geschichte….

Hier meine Rezi zu „Salzige Tränen auf brennender Haut“ von Ella Gold….

Zur Story:
CLEA ♥
Im Alter von 18 Jahren habe ich in einer Notlage einen Mann geheiratet, der viel älter war als ich.
Er hat mich aber nie angerührt. An seiner Seite führte ich ein Leben im goldenen Käfig.
Doch nun ist René tot, und da wir die Ehe nachweislich nie vollzogen haben,
hat mich seine Familie aus meinem Zuhause gejagt.
Hier stehe ich mit nichts … Ich bin 28 Jahre alt und vollkommen mittellos.
Das Schicksal führt mich in eine Kneipe namens ›Harpers Inn‹, wo ich Probearbeit finde
und gleichzeitig wohnen darf. Ein wahrer Segen in meiner großen Not.
Aber mein Chef, zu dem ich mich unwahrscheinlich hingezogen fühle, hat andere Pläne mit mir.
Als er von meiner Jungfräulichkeit erfährt, verführt er mich. Er stielt mir nicht nur meine Unschuld,
sondern auch mein Herz, und ich verliebe mich in ihn.
Wenn er doch nur nicht mein Boss und die Unnahbarkeit in Person wäre …!
Jetzt erwarte ich auch noch ein Kind von Raphael.
Wie soll ich ihm das nur offenbaren?

RAPHAEL ♥
Ich habe alles verloren, was mir jemals etwas bedeutet hat. Meine Frau, meine kleine Tochter Ida,
mein Herz, meine Seele … selbst der Rest meines erbärmlichen Lebens hängt nur noch an einem seidenen Faden.
Ich bekomme keine Luft mehr und existiere allein für die Hoffnung, Ida wiederzufinden.
Sie ist das Einzige, an das ich noch denken kann. Aber plötzlich kommt jener Tag im Mai,
und mit ihm tritt Clea in mein Leben. Sie ist die Unschuld in Person und auf der Suche nach einem Job.
Den kann sie haben, denn ich will auch etwas von ihr …
Ich verführe sie und finde in ihr die perfekte Gespielin, die mir die Luft zum Atmen zurückbringt.
Wenn ich nur wüsste, was mit meiner Tochter passiert ist, könnte ich es vielleicht wagen,
mich richtig auf sie einzulassen, aber so halte ich Clea auf Abstand,
mein Herz verschlossen und nehme mir nur von ihr, was mir gefällt …(By Ella Gold)

Mein Fazit:
Vorab möchte ich mich bei der Autorin recht herzlich für das kostenlose Rezensionsexemplar bedanken. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

Mit „Salzige Tränen auf brennender Haut“ ist Ella Gold ein ganz besonderes Buch gelungen, welches man eigentlich selbst gelesen haben sollte.
Der Schreibstil ist von Beginn an sehr flüssig, fesselnd und extrem emotional beschrieben, sodass ich auch schnell in die Geschichte um Clea und Raphael hinein gefunden habe.
Die beiden konnten mich ebenfalls als Protagonisten überzeugen. Ebenso wie alle anderen Nebencharaktere.
Weiterhin besticht das Buch mit einem passenden Coverbild.
Aber auch mit sehr traurigen Momenten über Verlust und dem Tod, wo auch an einigen Stellen bei mir Tränen flossen. Auf der anderen Seite auch mit vielen hoffnungsvollen Momenten.
Eine Geschichte, die man selbst gelesen haben sollte und die definitiv eine Kaufempfehlung von mir bekommt.

Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen.

https://www.amazon.de/gp/customer-reviews/R2VT2JAZTSMD8R/ref=cm_cr_dp_d_rvw_ttl?ie=UTF8&ASIN=B07HQYH5QB

Salzige Tränen auf brennender Haut (Harper Brothers 3) von [Gold, Ella]

(Foto by Amazon)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.