Eine fesselnde Geschichte

Hier meine Rezi zu „Stundenweise: Traummann auf Zeit“ von Frank Kempfer“ ….

Zur Story:
Nach Jahren der Lebensgefahr im Ausland kehrt der Offizier und Personenschützer Frank Kempfer im Jahre 1995 nach Deutschland zurück und entdeckt eher zufällig sein erotisches Talent im Umgang mit Frauen. Er macht eine Profession daraus und der frischgebackene Callboy taucht ein in die Welt der Reichen und Schönen sowie der erotischen Ausschweifungen. Er nimmt teil an luxuriösen Partys, Orgien und Begegnungen mit ausgefallenen Wünschen. Dabei lernt er viel über seine Grenzen, die weiblichen Sehnsüchte und Bedürfnisse. Er stellt überrascht fest, dass Nähe und seine Gesellschaft häufiger angefragt werden als seine erigierte Männlichkeit. Die Liebe und sein Beruf scheinen nicht miteinander vereinbar zu sein und trotzdem tritt SIE in sein Leben. Er beginnt die Annehmlichkeiten des schnellen Reichtums zu genießen und bekommt es mit gewalttätigen Personen zu tun sowie einem Mann, der ihm sein hart verdientes Geld mit einem Schlag wieder abnimmt. Dabei haben seine Gegner jedoch eins vergessen: Frank gibt niemals auf und der sonst so galante und ruhige Gentleman ist noch immer höllisch gefährlich. (By Frank Kempfer)

Mein Fazit:
Vorab möchte ich mich bei dem Autor recht herzlich für das kostenlose Rezensionsexemplar bedanken. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

Mit „Stundenweise: Traummann auf Zeit“ ist Frank Kempfer eine fesselnde und zugleich erotische Geschichte gelungen, die mich überzeugen konnte.
Der Schreibstil ist hierbei von Beginn an flüssig zu lesen, sodass ich keine Probleme hatte mich in die Geschichte einzufinden und die Seiten nur so dahingeflogen sind.
Der Protagonist der Geschichte war zudem authentisch beschrieben und ich konnte ihn und seine Handlungen nachvollziehen.
Außerdem ist das Coverbild sehr passend zum Buch.
Weiterhin besticht das Buch mit spannungsgeladenen Momenten, die bis zum Schluss anhalten.
Eine Geschichte, die man auf jeden Fall gelesen haben sollte.

Ich gebe dem Buch daher sehr gerne 5 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen.

(Foto by Amazon)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.