Ein wirklich sehr gelungener Krimi

Hier meine Rezi zu „Ein Fall für Fuchs & Haas: Die Bestie im Moor“ von Ivo Pala…..

Zur Story:
Im dunklen Herzen des Osterwaldmoors bei Zingst wird die grausam zugerichtete Leiche eines Mannes gefunden. Die Art seines Todes erinnert erschreckend detailliert an eine legendäre Bestie, die vor fast vierhundert Jahren in genau diesem Moor ihr Unwesen getrieben hat.
Natürlich sind solche Monster reiner Aberglaube, da ist ganz besonders die Haas sich sicher – bis etwas geschieht, das ihre Überzeugung bis tief ins Mark erschüttert.
Wenn er seine Partnerin nicht verlieren will, muss Bodo einen gordischen Knoten aus Immobilienspekulation, Naturschutz und Scharlatanerie zerschlagen – und stößt dabei auf ein noch größeres Geheimnis und ein sehr viel grausameres Verbrechen! (By Ivo Pala)

Mein Fazit:
Vorab möchte ich mich bei dem Autor recht herzlich für das kostenlose Rezensionsexemplar bedanken. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

Mit „Ein Fall für Fuchs & Haas: Die Bestie im Moor“ ist Ivo Pala ein spannender Krimi gelungen, welcher mich mit jeder Seite mehr und mehr in seinen Bann ziehen und überzeugen konnte.
Der Schreibstil ist durchgängig fesselnd und flüssig zugleich, sodass ich das Buch kaum aus den Händen legen konnte.
Außerdem sind die Protagonisten authentisch und mit Ecken und Kanten beschrieben worden.
Weiterhin besticht das Buch neben dem spannenden Teil auch mit ein wenig Humor, sodass auch Leser, die nicht unbedingt jeden Tag Krimi Romane lesen auf ihre Kosten kommen.

Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen.

(Foto by Amazon)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.