Ein guter Regionalkrimi

Hier meine Rezi zu „Heidegift: Ein Fall für Inka Brandt“ von Angela L. Forster….

Zur Story:
Ein Luxushotel in der Lüneburger Heide: Oberstaatsanwalt Dr. Detlef Klammer, zu einem Klassentreffen nach Undeloh angereist, wird tot in der Sauna aufgefunden. Kein Zweifel: Klammer wurde ermordet. Kommissarin Inka Brandt und ihr Team ermitteln fieberhaft. Als ein weiterer Klassenkamerad ermordet aufgefunden wird, stellt sich die Frage, wer es auf die ehemaligen Schulkameraden abgesehen hat. Erst tief in der Vergangenheit findet Inka Hinweise auf den Mörder, der keine Ruhe zu geben scheint. Denn Rache lässt Menschen ungeheuerliche Dinge tun …(By Angela L. Forster)

Mein Fazit.
Vorab möchte ich mich bei der Autorin recht herzlich für das kostenlose Rezensionsexemplar bedanken. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

Mit „Heidegift: Ein Fall für Inka Brandt“ ist Angela L. Forster ein spannungsgeladener Regionalkrimi gelungen, welcher mich nicht ganz überzeugen konnte.
Der Schreibstil ist zwar flüssig und auch fesselnd zu lesen, und ich habe ebenfalls schnell in die Geschichte hinein gefunden.
Auch waren die Protagonisten sowie das Coverbild passend zum Buch gewählt.
Weiterhin besticht das Buch mit Momenten zum Mitfiebern, Bangen und auch Spannungen.
Allerdings habe ich leider zwischendurch aus irgendeinem Grund immer mal den Faden verloren und bin habe nicht direkt wieder in die Geschichte hinein gefunden.

Ich gebe dem Buch aber immer noch sehr gerne 4 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen.

Heidegift: Ein Fall für Inka Brandt (Ein Inka-Brandt-Krimi 2) von [Forster, Angela L.]

(Foto by Amazon)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.