Ein gefühlvoller Liebesroman mit Tiefe

Hier meine Rezi zu „Perfectly Broken“ von Sarah Stankewitz…

Zur Story:
Als Brooklyn Manchester verlässt, will sie nur eines: mit ihrer schmerzhaften Vergangenheit abschließen und den Tod ihrer großen Liebe verarbeiten. Die neue Wohnung in Bedford ist ihre letzte Rettung. Sie sieht sogar darüber hinweg, dass ihr Apartment durch eine Tür mit dem Schlafzimmer ihres Nachbarn Chase verbunden ist. Immer wieder dringen Geräusche und Gesprächsfetzen durch die verschlossene Tür, und Brooklyn erfährt viel über Chase. Sie fühlt sich von dem Fremden, dem sie noch kein einziges Mal begegnet ist, auf unerklärliche Weise angezogen. Als Chase dann beginnt, ihr Nachrichten zu schreiben und ihr auf dem Klavier ihr Lieblingsstück vorzuspielen, gerät Brooklyn in einen Strudel aus widersprüchlichen Gefühlen: In ihr kämpft die Anziehung zu einem Fremden mit ihrem eigenen Widerstand. Denn sie hatte ihr Herz für immer einem anderen versprochen …(By Sarah Stankewitz)

Mein Fazit:
Vorab möchte ich mich bei dem Forever Verlag sowie Netgalley recht herzlich für das kostenlose Rezensionsexemplar bedanken. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

Mit „Perfectly Broken“ ist Sarah Stankewitz ein gefühlvoller Liebesroman mit einer besonderen Tiefe gelungen, welcher mich überzeugen konnte.
Der Schreibstil ist von Beginn an angenehm leicht und flüssig zu lesen, sodass ich schnell in die Geschichte um Brooklyn und Chase hinein gefunden habe.
Die beiden waren außerdem als Protagonisten authentisch und mit viel Liebe beschrieben worden.
Weiterhin besticht das Buch mit Emotionen, Tragik, Hoffnung, Liebe und vielem mehr.
Eine Geschichte, wo man die Taschentücher in Griffnähe behalten sollte und welches definitiv mit zu meinen Highlighten des Jahres gehört.

Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen.

Perfectly Broken von [Stankewitz, Sarah]

(Foto by Amazon)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.