Ein Buch mit vielen unterschiedlichen Facetten

Hier meine Rezi zu „Desert Hope: Das Herz der Emirate“ von Vic. P. Victory….

Zur Story:
Der Tag, an dem Aminas Freund Oliver sie beinahe umgebracht hätte, lässt sie nicht mehr los. Ihre seelischen und körperlichen Wunden ersticken ihren Mut, ihre Hoffnung und den Glauben an die Liebe.
Doch dann erfährt sie, dass sie ihr Überleben einem Mann verdankt, der noch keine Ahnung von seiner Heldenrolle hat. Amina muss sich unbedingt persönlich bei ihm bedanken, lässt den Job und ihre Beziehung hinter sich und reist ihrem Lebensretter bis in die Vereinigten Arabischen Emirate hinterher. Doch sie stellt sich die Suche nach ihm einfacher vor, als sie ist. Denn irgendein Geheimnis verbirgt der Mann, ein Geheimnis, das außer ihr alle Einwohner zu wissen scheinen – und nicht preisgeben wollen.

Die düstere Vergangenheit im Nacken, rennt sie blind in eine Zukunft und ahnt nicht die lebensverändernden Folgen. (By Vic. P. Victory)

Mein Fazit:
Vorab möchte ich mich bei der Autorin recht herzlich für das kostenlose Rezensionsexemplar bedanken. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

Mit „Desert Hope: Das Herz der Emirate“ ist Vic. P. Victory eine spannungsgeladene und zudem mit vielen unterschiedlichen gespickte Geschichte gelungen, welche ich kaum aus den Händen legen konnte.
Der Schreibstil ist hierbei durchgehend sehr fesselnd und packend zu lesen, sodass ich das Buch kaum aus den Händen legen konnte.
Amina fand ich als Protagonistin wirklich sehr authentisch beschrieben worden.
Weiterhin besticht das Buch neben dem passenden Coverbild mit schockierenden, schonungslos ehrlichen und emotionalen Momenten sowie Momenten auf der Suche eines Mannes, der ihr das Leben gerettet hat.
Lest die Geschichte am besten selbst.

Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne.

Desert Hope: Das Herz der Emirate von [Vic P. Victory]

(Foto by Amazon)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.