Der absolute Wahnsinn….

Hier meine Rezi zu „Eismond“ von Jeanette Peters…..

Zur Story:
Theresa stirbt und damit brechen harte Zeiten für ihre Tochter Penelope an. Von ihrem Schicksal gebeutelt zieht sie sich immer mehr zurück.
Doch Jonathans Vampirclan hat Interesse an Penelope und behält sie im Auge. Der einfühlsame Vampir versucht die Mauer aus Trotz, Angst und Misstrauen zu durchbrechen. (By Jeanette Peters)

Mein Fazit:
Mit „Eismond“ ist Jeanette Peters eine unglaubliche Geschichte gelungen, welche mich überzeugen konnte.
Der Schreibstil ist von Beginn an sehr fesselnd zu lesen, sodass ich das Buch nicht aus den Händen gelegt habe.
Penelope, Jonathan und alle anderen Protagonisten sind auf ihre Art und Weise sehr gut beschrieben worden.
Auch das nicht nur aus einer Prota Sicht die Geschichte erzählt wird, hat mich nicht im geringsten gestört. Es machte sie nur noch spannender.
Die Autorin hält außerdem den Spannungsbogen bis zum Ende aufrecht. Weiterhin besticht das Buch mit einem wunderschönem Coverbild. Aber auch mit emotionalen, tragischen, traurigen und teilweise schockierenden Momenten.
Wer gerne Vampirromane liest, für den ist dieses Buch definitiv ein must read. (mit KU gelesen)

Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen.

https://www.amazon.de/gp/customer-reviews/R39XIHD4TLU270/ref=cm_cr_dp_d_rvw_ttl?ie=UTF8&ASIN=B07FLDZ1Z2

 

(Eismond (Colors of moonlight 2) von [Peters, Jeanette]

(Foto by Amazon)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.