Das Buch polarisiert, ist hart und fesselnd

Hier meine Rezi zu „Knöpfe und Fesseln“ von Penelope Sky

Zur Story:
Ich habe Schulden bei ihm.

Große Schulden.

Sie können nicht mit Geld oder Gefallen beglichen werden.

Er will nur eines.

Mich.

Jede sexuelle Handlung bringt mir eine Belohnung. Einen Knopf. Wenn ich sein Glas mit dreihundertfünfundsechzig Knöpfen gefüllt habe, lässt er mich frei.

Er lässt mich gehen.

Aber ich muss jeden Einzelnen verdienen.

Indem ich mich dem dunkelsten, grausamsten und attraktivsten Mann hingebe, den ich kenne. (By Victoria Quinn)

Mein Fazit:
Vorab möchte ich mich bei dem Verlag recht herzlich für das kostenlose Rezensionsexemplar bedanken. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

Mit „Knöpfe und Fesseln“ ist Penelope Sky ein Buch gelungen, welches definitiv polarisiert (entweder man mag es oder so überhaupt nicht). Das Buch hat einen flüssigen Schreibstil und ich habe schnell in die Geschichte um Pearl hinein gefunden und konnte es nicht aus den Händen legen.
Pearl hat mir als Protagonistin sehr gut gefallen. Denn was sie alles durchmachen muss ist schon hart und geht an die Grenze so manches Erträglichen.

Über die Rechtschreib- , Formatierungs- und Übersetzungsfehler im Buch sehe ich zwar nicht komplett hinweg. Jedoch bewerte ich an dieser Stelle nur die reine Geschichte.

Und die war meiner Meinung sehr außergewöhnlich.

Von daher gebe ich dem Buch 5 Sterne und warne hier nochmal, das es wirklich nichts für schwache Nerven ist.

https://www.amazon.de/gp/customer-reviews/R3JUUI3MR9Y8SB/ref=cm_cr_arp_d_rvw_ttl?ie=UTF8&ASIN=B073PPHCSH

Knöpfe und Fesseln von [Sky, Penelope]

(Foto by Amazon)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.