Das Buch ist nichts für zarte Gemüter…..

Hier meine Rezi zu „Lyrica“ von Jane Bresin“ ….

Zur Story:
Die Journalistin Jane fliegt nach Amerika, um dort den Horror-Autor Lee Edwards zu interviewen. Ihre Fragen will er jedoch nur unter einer Bedingung beantworten: Sie soll eine Geschichte schreiben, die ihm sowohl gefällt als auch jenseits jeglicher Vorstellungskraft und moralischer Grenzen ist.
So entstehen sieben Hardcore Horror-Storys, angerichtet zu einer blutigen Schlachtplatte menschlicher Abnormitäten, überzogen mit Körperflüssigkeiten jeglicher Art und Konsistenz, garniert mit abgrundtiefer Bösartigkeit, die Ekel und Abscheu hervorrufen. (By Jane Breslin)…

Mein Fazit:
Mit „Lyrica“ schafft Jane Breslin ein Buch, welches definitiv nichts für zarte Gemüter ist.
Es besteht aus 7 Hardcore Geschichten, die es alle in sich haben.
Der Autorin gelingt es aber eindrucksvoll, dem Leser Einblicke ist die dunkle, schwarze und abartige Welt der Protagonisten zu entführen, garniert mit einigen Momenten wo ich schmunzeln musste…
Es war zudem das erste Buch, welches ich von der Autorin und auch in dem Genre gelesen habe…
Denn normalerweise ist das so gar nicht das, was ich so lese…

Aber die Autorin hat mich mit den packenden Geschichten, bestehend aus dunklem Sex, dem ewigen Kampf zwischen Gut und Böse sowie einer Fantasie, die man eigentlich nicht beschreiben sondern selber gelesen haben muss überzeugt.

Ich kann nur so viel verraten, es wird hart, dunkel und auch zum Teil wirklich ekelig…

Ich gebe dem Buch aber sehr gerne 5 Sterne und bin schon auf weiteres von Jane mehr als gespannt….

https://www.amazon.de/gp/customer-reviews/R2TSWBU6OG28WD/ref=cm_cr_dp_d_rvw_ttl?ie=UTF8&ASIN=3959570732

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.