Carmina und Levin

Hier meine Rezi zu „In Bed with the Boss“ von Tina Keller….

Zur Story:
Carminas Vorstellungsgespräch verläuft mehr als merkwürdig: Sie soll nicht nur als Sekretärin arbeiten, sondern darüber hinaus ihrem Boss „für entspannende Stunden“ zur Verfügung stehen.

Empört lehnt Carmina ab. Wie kann man ihr nur so ein unverschämtes – wenn auch sehr lukratives – Angebot unterbreiten? Sie ist schließlich kein Callgirl! Nein, das macht sie auf gar keinen Fall; egal, wie nötig sie das Geld auch braucht.

Als sie auf dem Flur mit dem attraktivsten Mann, der ihr jemals begegnet ist, zusammenstößt, kann sie es nicht fassen: Das ist Levin Campbell, ihr potentieller neuer Boss? Diesem heißen Kerl soll sie „Entspannung verschaffen“?

Das lässt ihre Aufgabe doch gleich in einem ganz anderen Licht erscheinen. Plötzlich findet Carmina es gar nicht mehr abwegig, mit ihrem Boss verbotene Spiele zu spielen …(By Tina Keller)

Mein Fazit:
Vorab möchte ich mich bei der Autorin recht herzlich für das kostenlose Rezensionsexemplar bedanken. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

Mit „In Bed with the Boss“ ist Tina Keller eine mitreißende und teilweise auch sehr humorvolle Geschichte gelungen, die mich überzeugen konnte.
Der Schreibstil ist von Beginn an flüssig zu lesen, sodass ich keine Probleme hatte, in die Geschichte um Carmina und Levin hineinzufinden.
Die beiden waren außerdem auf ihre Art und Weise als Protagonisten charmant und nachvollziehbar beschrieben.
Ebenfalls darf aber auch ein Schuss Erotik nicht fehlen. Man spürt die Anziehungskraft förmlich und wie die Funken zwischen den beiden fliegen.
Eine Geschichte, die mir sehr schöne Lesestunden bereiten konnte.

Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen.

In Bed with the Boss von [Tina Keller]

(Foto by Amazon)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.