Ava und Caiden

Hier meine Rezi zu „All the small Things“ von Mia B. Meyers….

Zur Story:
»In der Theorie mag ich tolle Tipps parat haben, aber in der Praxis bin ich ahnungslos.«

Mit dieser Devise wandelt die Sexualtherapeutin Ava Miller durchs Leben. Im Job berät sie ihre zum Teil skurrilen Klienten, doch privat hat sie ihr passendes Gegenstück noch nicht gefunden. Bis sie zufällig auf Caiden McAllister trifft, der sie kurzerhand um Hilfe bittet. Im Gegenzug bietet der charismatische, wenn auch sonderbare Architekt ihr einen Deal an, den sie nicht ablehnen kann.
Viele kleine Dinge bringen die zwei, die nicht gegensätzlicher sein könnten, zusammen – bis Caiden binnen einer Sekunde alle Wunschträume von Ava zunichtemacht.

Kann man um jemanden kämpfen, wenn es keinen Gegner gibt? Oder muss Ava akzeptieren, dass trotz aller Gefühle der richtige Zeitpunkt vielleicht nie kommt? (By Mia B. Meyers)

Mein Fazit:
Vorab möchte ich mich bei der Autorin recht herzlich für das kostenlose Rezensionsexemplar bedanken. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

Mit „All the small Things“ ist Mia B. Meyer ein Buch gelungen, welches mich bedingt durch seinen flüssigen Schreibstil und die humorvollen Momente überzeugen konnte.
Außerdem waren Ava und Caiden als Protagonisten absolut authentisch und ich habe an manchen Stellen des Buches Tränen gelacht.
Weiterhin besticht das Buch aber auch mit einem passenden Coverbild, Emotionen sowie einigen Überraschungen.
Ob Ava tatsächlich ihr passendes Gegenstück finden wird, lest selbst.

Von mir bekommt das Buch sehr gerne 5 Sterne sowie eine Lese- und Kaufempfehlung.

All the small Things von [Mia B. Meyers]

(Foto by Amazon)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.