Alpenkrimi mit Humor

Hier meine Rezi zu „Klingeltod und Kaiserschmarn“ von Kate Delore…..

Zur Story:
Den Tod hält niemand auf: Nach einem traumatischen Erlebnis zieht Emma Graustett in die Alpen, um sich zu erholen. Doch kurze Zeit später verschwindet ihre Nachbarin spurlos. Hat der unbekannte Anrufer seine Finger im Spiel, der Emma schon tagelang tyrannisiert? Ihre Ängste werden neu entfacht, aber Emma will sich nicht unterkriegen lassen. Die Lage im bayerischen Idyll spitzt sich zu, als weitere Frauen vermisst werden. Während Emma sich mutig in die Ermittlungen stürzt, ist der „Klingeltod“ längst im Anmarsch. (By Kate Delore)

Mein Fazit:
Vorab möchte ich mich bei der Autorin recht herzlich für das kostenlose Rezensionsexemplar bedanken. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

Mit „Klingeltod und Kaiserschmarrn“ ist Kate Delore ein Alpenkrimi gelungen, der mich bedingt durch die Mischung Krimi/ Humor und in Verbindung mit dem bayrischen Dialekt überzeigen konnte.
Der Schreibstil war durchweg flüssig zu lesen, sodass ich ohne Probleme schnell in die Geschichte rund um Emma hinein gefunden habe.
Emma fand ich als Protagonistin sehr authentisch beschrieben, trotz ihres traumatischen Erlebnisses.
Weiterhin besticht das Buch mit einem sehr gut aufgebauten Spannungsbogen, welcher bis zum Ende aufrecht erhalten geblieben ist.
Wer gerne Krimis liest, sollte sich diesen definitiv nicht entgehen lassen.

Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne.

Klingeltod und Kaiserschmarrn: Alpenkrimi von [Delore, Kate]

(Foto by Amazon)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.