Tolle Geschichte

Hier meine Rezi zu „Schloss der Schatten 1: Blut ist dicker als Wasser“ von Jeanette Lagall….

Zur Story:
Aurica liebt ihren neuen Job im „Schloss der Schatten“ – einem Kuriositätenmuseum für Magie, Schattenwesen und unerklärliche Phänomene. Sie schwärmt heimlich für ihren attraktiven Kollegen Daniel, auch wenn er sie provoziert, wo er nur kann. Zunächst ahnt sie nichts von seinem gruseligen Geheimnis. Erst als der mysteriöse Raoul auftaucht und Interesse an Aurica zeigt, ändert sich Daniels Verhalten. Doch weswegen?
Zufällig entdeckt sie einen magisch versiegelten Keller auf dem Museumsgelände, über den Raoul mehr zu wissen scheint als jeder andere – und beharrlich schweigt. Als Aurica herausfindet, was Daniel und Raoul wirklich verbindet, ist sie zutiefst schockiert. Kann sie überhaupt einem von beiden trauen? Die Antwort liefert der versiegelte Keller – doch auf das, was sich darin verbirgt, ist niemand gefasst. (By Jeanette Lagall)

Mein Fazit:
Mit „Schloss der Schatten 1: Blut ist dicker als Wasser“ ist Jeanette Lagall eine Geschichte gelungen, welche mich begeistern konnte.
Der Schreibstil ist angenehm flüssig zu lesen und ich habe schnell in die Geschichte hinein gefunden.
Das Buch besticht außerdem mit vielen spannenden Momenten, welche von der Autorin bis zum Ende aufrecht gehalten wird.
Außerdem mit passendem Coverbild und Protagonisten.
Ich bin gespannt, was von der Autorin noch kommt. Eine Geschichte, welche man definitiv gelesen haben sollte. (mit KU gelesen)

Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen.

https://www.amazon.de/gp/customer-reviews/R110DPWJU3EUQ6/ref=cm_cr_dp_d_rvw_ttl?ie=UTF8&ASIN=B07KVNTZ7H

Schloss der Schatten 1: Blut ist dicker als Wasser von [Lagall, Jeanette]

(Foto by Amazon)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.