Tolle Geschichte

Hier meine Rezi zu „Der letzte Glanz des Sommers“ von Emiily Ferguson….

Mayara Harris hat alles, was sie braucht: den gutaussehenden Jo, eine Arbeit, die ihr Spaß macht, nette Freundinnen und ihre geliebte Großmutter Awenasa. Doch dann macht Jo mit ihr Schluss und ihre Großmutter erkrankt. Diese hat einen letzten Wunsch an ihre Enkelin: Mayara soll von Deutschland nach Nordamerika reisen, um ihre Wurzeln bei den Cherokee-Indianern kennenzulernen.

Mit einem geheimnisvollen Goldnugget in der Tasche als Wegweiser taucht Mayara ein in die fremde, faszinierende Welt ihrer Vorfahren. Und als sie den attraktiven Benjamin kennenlernt und auf ein Familiengeheimnis stößt, ahnt sie, dass die Reise zu ihren Wurzeln viel aufregender werden könnte, als sie sich das je vorgestellt hätte …

Mein Fazit:
Vorab möchte ich mich recht herzlich bei Netgalley sowie beim Verlag für das kostenlose Rezensionsexemplar bedanken.
Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

Mit „Der letzte Glanz des Sommers“ ist Emily Ferguson eine wundervolle Geschichte gelungen, welche mich begeistern konnte.
Der Schreibstil ist durchgehend leicht und flüssig zu lesen, sodass ich schnell in die Geschichte um Mayara und Benjamin hinein gefunden habe.
Mayara und Benjamin konnten mich ebenfalls als Protagonisten überzeugen.
Weiterhin besticht das Buch mit vielen emotionalen wie auch spannenden Momenten, die von der Autorin bis zum Ende aufrecht gehalten werden.
Eine Geschichte, die mich positiv überrascht hat.

Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen.

https://www.amazon.de/gp/customer-reviews/R2OV6GZCMEGUYG/ref=cm_cr_dp_d_rvw_ttl?ie=UTF8&ASIN=B07BDJ75M3

Der letzte Glanz des Sommers von [Ferguson, Emily]

(Foto by Amazon)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.