Tolle Geschichte

Hier meine Rezi zu „Sinnbild“ von Alexander Wolf….

Zur Story:
Michael ist Anfang 40 und steckt mitten in der Midlife-Crisis. Obwohl er eine gesicherte Existenz hat, voll im Berufsleben steht und mehr besitzt als er zum Leben braucht, verirrt er sich immer mehr in einem Gedankenchaos. Getrieben von Langeweile, Unzufriedenheit und der Monotonie des Alltags, flüchtet er in die Arme einer Prostituierten. Geplagt von Albträumen und dem schlechten Gewissen gegenüber seiner Frau, stürzt er in eine tiefe Sinnkrise. Nicht ahnend, dass seine Frau ebenfalls das Neue sucht. Bis zu dem Tag, als seine Ehefrau spurlos verschwindet und er von einem unbekannten Telefonanrufer terrorisiert wird. (By Alexander Wolf)

Mein Fazit:
Vorab möchte ich mich bei dem Autor recht herzlich für das kostenlose Rezensionsexemplar bedanken. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

Mit „Sinnbild“ ist Alexander Wolf eine authentische Geschichte gelungen, welche mich sehr begeistern konnte.
Der Schreibstil ist leicht und flüssig zu lesen und ich habe schnell in die Geschichte um Michael hinein gefunden.
Auch das Coverbild ist passend zum Buch gewählt.
Weiterhin besticht das Buch mit dem Wahnsinn des Lebens und dem Sinn der Endlichkeit. Vielleicht auch das Erkennen des Glücks, das Finden der Zufriedenheit und der Wertschätzung der Langeweile.
Eine Geschichte, welche man definitiv gelesen haben sollte.

Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen.

https://www.amazon.de/gp/customer-reviews/R20YVSF3G0JLET/ref=cm_cr_dp_d_rvw_ttl?ie=UTF8&ASIN=3752804289

(Foto by Amazon)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.