Taschentuchalarm

Hier meine Rezi zu „Wo mein Herz schlägt“ von Rose Bloom….

Zur Story:
Claire kann ihr Glück kaum fassen. Dank einer Herztransplantation liegt ein neues Leben vor ihr. Doch bevor sie es beginnt, möchte sie sich bei der Familie des Spenders bedanken. Kurzentschlossen reist sie nach Lundy Island, auf die kleine Insel vor der Küste Englands, wo dessen Angehörige leben. Ihre erste Begegnung mit Grant, dem Bruder des Spenders, der dort eine Pension leitet, läuft allerdings alles andere als gut. Grant ist so unfreundlich, dass Claire nicht den Mut findet, ihm den Grund für ihren Besuch zu offenbaren. Sie beschließt stattdessen, noch ein wenig länger auf der Insel zu bleiben. Schnell wird ihr klar, dass die Pension vor dem Ruin steht, weil es dem Ort an Touristen fehlt. Obwohl Grant sich zunächst weigert, hilft Claire ihm, in der Hoffnung, die Pension vor der Pleite zu retten. Doch wie wird Grant reagieren, wenn er erfährt, dass in ihrer Brust das Herz seines Bruders schlägt? (By Rose Bloom)

Mein Fazit:
Vorab möchte ich mich bei der Autorin recht herzlich für das kostenlose Rezensionsexemplar bedanken. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

Mit „Wo mein Herz schlägt“ ist Rose Bloom eine Geschichte gelungen, welche unter die Haut geht und den Leser nicht so schnell los lässt.
Der Schreibstil ist durchgehend sehr flüssig und voller Gefühle sowie Emotionen zu lesen, sodass ich schnell in die Geschichte hinein gefunden habe.
Auch Claire und Grant sind als Protagonisten authentisch beschrieben worden.
Es wird ebenfalls sehr tränenreich werden. Taschentücher bereit legen.
Eine Geschichte, welche man unbedingt gelesen haben sollte und welche eine 100 ige Lese- und Kaufempfehlung von mir bekommt.

Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen.

Wo mein Herz schlägt von [Bloom, Rose]

(Foto by Amazon)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.