Spannende Geschichte …..

Hier meine Rezi zu „Johannisnacht“ von Nora Gold….

Zur Story:
Lydia Bennicke ist Journalistin bei einem Lifestyle-Magazin. Überraschend wird sie von ihrem Chef zu einer Reportage über alte Herrenhäuser in die Oberlausitz geschickt. Hinter diesem Auftrag steckt Ben von Bramberg, Spross eines alten Adelsgeschlechts und Besitzer des gleichnamigen und aufwändig renovierten Landsitzes. Der geistreiche und attraktive Mann zieht Lydia mehr und mehr in seinen Bann. Und er scheint ebenso von der jungen Journalistin fasziniert zu sein. Doch auch zwischen Ben und der langjährigen Haushälterin Thea gibt es eine geheimnisvolle Verbindung.
Als Lydia auf einem Familienporträt im Schloss ihr eigenes Konterfei entdeckt, beginnt sie gründlicher zu recherchieren. Ein altes Tagebuch ihrer Urgroßmutter wird dabei zu einer wichtigen Quelle. Es führt ins Berlin der Dreißigerjahre des letzten Jahrhunderts und wirft ebenso viele Fragen auf, wie es beantwortet. In der Johannisnacht macht Lydia schließlich eine schreckliche Entdeckung. (By Nora Gold)

Mein Fazit:
Vorab möchte ich mich bei der Autorin recht herzlich für das kostenlose Rezensionsexemplar bedanken. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

Mit „Johannisnacht“ ist Nora Gold ein spannender Mystery Thriller gelungen, welcher mich überraschen konnte.
Der Schreibstil ist bis zum Ende sehr spannend zu lesen und ich habe schnell in die Geschichte hinein gefunden.
Auch konnten mich die Protagonisten überzeugen.
Weiterhin besticht das Buch mit einem passenden Coverbild. Auch einige Emotionen und eine Entdeckung mit der so nicht zu rechnen war.

Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen.

https://www.amazon.de/gp/customer-reviews/R226MSDBZHBQAX/ref=cm_cr_getr_d_rvw_ttl?ie=UTF8&ASIN=B00X9Y7PEI

Johannisnacht: Mystery-Thriller von [Gold, Nora]

(Foto by Amazon)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.