Spannend bis zum Schluss

Hier meine Rezi zu „Marquess of Darkness- die Muse“ von May Newton….

Zur Story:
Mit dem Spiel, den Körper und die Seele einer
begehrenswerte Frau zu besitzen, unterstreiche ich meine
Dominanz.
Ich bin ein ehemaliger Scharfschütze einer Spezialeinheit.
Gefährlich und unberechenbar.
Ich werde dich einfangen, an mich binden und von dir Besitz
Ergreifen. (By May Newton)

Mein Fazit:
Mit „Marquess of Darkness – die Muse“ ist May Newton eine Geschichte voller Spannung, Drama und Erotik gelungen, welche mich überzeugen konnte.
Der Schreibstil ist durchgehend flüssig und fesselnd zugleich und ich habe schnell in die Geschichte um Elijah und Emmanuelle hinein gefunden.
Die beiden sind außerdem als Protagonisten authentisch und passend zum Buch beschrieben worden.
Weiterhin besticht das Buch mit vielen prickelnden Momenten und Spannung, die bis zum Ende aufrecht gehalten wurde.
Eine Geschichte, welche man definitiv gelesen haben sollte. (mit KU gelesen)

Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen.

Marquess of Darkness - die Muse von [Newton, May, Mainberg, Tabea]

(Foto by Amazon)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.