Nicolas und Linett

Hier meine Rezi zu „Bad Boss Running Wild“ von Tina Keller….

Zur Story:
Nicolas ist alles, was eine Frau begehrt: attraktiv, erfolgreich, wohlhabend. Doch er hat seine Prinzipien: Niemals teilt er das Bett mit einer Frau öfter als ein einziges Mal.

Als seine Sekretärin für drei Monate ausfällt, übernimmt ihre Freundin Linett den Job als Nicolas‘ Assistentin.

Beide spüren von Anfang an eine fast magnetische Anziehungskraft, der sie sich kaum entziehen können. Aber beide haben ihre Gründe, warum sie dieser Anziehung nicht nachgeben wollen.

Doch Gefühle kümmern sich nicht um Prinzipien und so erleben die beiden leidenschaftliche Stunden miteinander, die in Nicolas Gefühle auslösen, die er noch nie hatte.

Doch so stark seine Gefühle auch sind, die Dämonen seiner Vergangenheit sind stärker. Wird es ihm gelingen, sie zu bekämpfen oder kann auch Linett ihn nicht aus seinem emotionalen Gefängnis befreien? (By Tina Keller)

Mein Fazit:
Vorab möchte ich mich bei der Autorin recht herzlich für das kostenlose Rezensionsexemplar bedanken. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

Mit „Bad Boss Running Wild“ ist Tina Keller ein leidenschaftlicher und mitreißender Roman gelungen, welcher mich überzeugen konnte.
Der Schreibstil ist hierbei durchgehend angenehm leicht und flüssig zu lesen, sodass ich schnell in die Geschichte um Nicolas und Linett hinein gefunden habe.
Die beiden waren ebenfalls als Protagonisten authentisch und mit Ecken und Kanten beschrieben worden.
Weiterhin besticht das Buch mit Emotionen, eine Anziehungskraft zwischen den beiden sowie einer Vergangenheit, die bewältigt werden muss.
Eine Geschichte, die man definitiv gelesen haben sollte.

Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen.

Bad Boss Running Wild von [Tina Keller]

(Foto by Amazon)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.