Manche Geschichten vergisst man nicht so schnell

Hier meine Rezi zu „With your Eyes“ von Rose Bloom….

Sutton ist siebzehn, steht kurz vor ihrem Highschoolabschluss und beginnt nach den Ferien ein Kunststudium in New York. Eigentlich.
Denn als sie die Diagnose fortgeschrittene Retinitis pigmentosa erhält – eine Augenkrankheit, die eine Zerstörung der Netzhaut zur Folge hat –, muss sie alles infrage stellen, was sie sich für ihre Zukunft ausgemalt hat.
Sutton wird blind sein und das Leben, das sie sich gewünscht hat, vielleicht niemals führen können.
Dann trifft sie Blake, den sie aus der Schule kennt und der vor Kurzem einen ebenso weitreichenden Schicksalsschlag erlitten hat. Die beiden kommen sich näher, obwohl sie in zwei völlig unterschiedlichen Welten gelebt haben.
Aber das ist nun nicht mehr wichtig.
Wichtig ist nur das Gefühl, das sich zwischen ihnen entwickelt. In ihrem Inneren herrscht das gleiche Chaos, das gleiche wirre Bunt, das beide zueinander zieht.
Kurzerhand begeben sie sich auf eine Reise, mit dem Risiko, aus dieser nicht mehr heil zurückzukommen. (By Rose Bloom)

Mein Fazit:
Vorab möchte ich mich bei der Autorin recht herzlich für das kostenlose Rezensionsexemplar bedanken. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

Mit „With your Eyes“ ist Rose Bloom eine Geschichte gelungen, welche man als Leser nicht so schnell vergisst.
Der Schreibstil ist von Beginn an flüssig und einfühlsam zu lesen, sodass ich schnell in die Geschichte um Sutton und Blake hinein gefunden habe.
Die beiden sind außerdem als Protagonisten authentisch sowie sensibel beschrieben worden.
Weiterhin besticht das Buch mit einem wundervollem Coverbild. Aber auch mit unterschiedlichen Emotionen, welche man als Leser durchleben wird. Du wirst Freude, Leid, Trauer, Liebe und vieles mehr erleben.
Eine Geschichte, die unter die Haut geht und dich nicht mehr loslassen wird.

Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne und natürlich von mir eine Kaufempfehlung.

With your Eyes von [Bloom, Rose]

(Foto by Amazon)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.