Mal etwas ganz anderes,, wow…..

Hier meine Rezi zu „Die Entscheidung des Seins“ von Andreas März…..

Zur Story:
Wenn du die Wahl hättest, noch einmal von vorn zu beginnen, wie würdest du dich entscheiden?

John ist Alkoholiker. Ihm bleibt nichts weiter, als den Frust über sein Leben jeden Tag in billigem Fusel zu ertränken. Er ist geschieden und hat nur noch mit seiner Exfrau zu tun, wenn sie etwas von ihm will. Als er eines Tages wieder zu ihrer Anwältin marschieren soll, wird er wenig später auf dem Weg nach Hause von einem führerlosen LKW erfasst und auf die Straßenbahngleise geschleudert. Ein Schienenschleifwagen erfasst und tötet ihn.
»Oben« angekommen, wird er freundlich von Luzifer und Gott begrüßt. Entgegen seiner Annahme verstehen sich die beiden blendend und stellen John vor eine unglaubliche Wahl. (By Andreas März)….

Mein Fazit:
Mit „Die Entscheidung des Seins“ schafft Andreas März ein Buch, welches mich total begeistern konnte…
Der Schreibstil ist von Beginn an locker leicht, flüssig und vor allem humorvoll, sodass man sehr schnell in die Geschichte um John hineinfindet…
Aber nicht nur der Humor hat mir gut gefallen. Ebenso der Schlagabtausch zwischen gut und böse, sowie der Tiefgang der Geschichte.
Das Buch regt auf jeden Fall zum Denken an ….

Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne. Außerdem bekommt es auf jeden Fall eine Lese- und Kaufempfehlung von mir…..
Viel Spaß beim Lesen wünsche ich euch allen….:)

https://www.amazon.de/gp/customer-reviews/R1DRAHG5N3GV4Q/ref=cm_cr_getr_d_rvw_ttl?ie=UTF8&ASIN=B073XQBZQC

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.