Eine ganz besondere Geschichte

Hier meine Rezi zu „Die perfekte letzte Nacht“ von Sarah Stankewitz….

Zur Story:
Als Autor für Theaterstücke ist Raine Koskinen immer wieder auf der Suche nach neuen Inspirationsquellen. Und als er mitten in einer Schaffenskrise Alaska zum ersten Mal barfuß im Schnee tanzen sieht, kriegt er die junge Frau mit den Federn im Haar nicht mehr aus dem Kopf. Eines ist klar: Er braucht sie als Hauptrolle für sein neues Stück! Doch wenige Abende vor dem großen Auftritt und nach unzähligen Proben gerät alles in Schräglage, als Alaska einen Anruf erhält, der alles verändern soll.
Und ihr wird klar: Sie haben vorerst nur noch diese eine Nacht zusammen.
Die perfekte letzte Nacht …(By Sarah Stankewitz)

Mein Fazit:
Vorab möchte ich mich bei der Autorin recht herzlich für das kostenlose Rezensionsexemplar bedanken. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

Mit „Die perfekte letzte Nacht“ ist Sarah Stankewitz eine ganz besondere Geschichte gelungen, welche mich überzeugen konnte.
Der Schreibstil ist hierbei durchgehend sehr flüssig zu lesen und ich habe schnell in die Geschichte hinein gefunden.
Auch Alaska und Raine sind als Protagonisten authentisch und mit viel Liebe von der Autorin dargestellt worden.
Weiterhin besticht das Buch mit vielen Emotionen, einigen humorvollen Momenten. Aber auch mit ganz viel Liebe.
Eine Geschichte, welche man unbedingt gelesen haben sollte.

Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen.

https://www.amazon.de/gp/customer-reviews/RNFUCBZCTFF59/ref=cm_cr_dp_d_rvw_ttl?ie=UTF8&ASIN=B07P5T6V9J
Die perfekte letzte Nacht von [Stankewitz, Sarah]

(Foto by Amazon)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.