Eine Fortsetzung, die es in sich hat

Hier meine Rezi zu „Please, love my mind“ von Emma Smith…..

Zur Story:
June ist am Ende und verzweifelt. Ihr einstiges Zuhause ist nur noch ein Häufchen Asche, und sie ist weiterhin das Opfer anonymer Drohungen.
Und als ob das nicht Probleme genug wären, wartet Arden darauf, dass sie sich endlich zu ihm bekennt.
Doch Arden ist nicht der strahlende Held mit blütenreiner Weste, nein, er hat auch eine dunkle und gefährliche Seite. Und June weiß nicht, ob sie dem gewachsen ist.
Aber Arden kämpft um sie und will sie von seinen guten Absichten überzeugen, indem er auch den Kampf aufnimmt gegen diejenigen, die June bedrohen.
Was er nicht weiß: Dieser Kampf kann auch ihn selbst zerstören.

Sind beide bereit, sich aufeinander einzulassen und sich den Bedrohungen zu stellen? (By Emma Smith)

Mein Fazit:
Vorab möchte ich mich bei der Autorin recht herzlich für das kostenlose Rezensionsexemplar bedanken. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

Mit „Please, love my mind“ ist Emma Smith eine fesselnde Fortsetzung gelungen, welche ich kaum aus den Händen legen konnte.
Der Schreibstil ist wie auch schon im ersten Teil wieder flüssig zu lesen, sodass ich ohne Probleme in die Geschichte um Arden und June hinein gefunden habe.
Dieses Mal gibt es noch mehr Spannung, Drama, Liebe, Emotionen und viel mehr.
Wer Teil 1 mochte, muss die Fortsetzung definitiv gelesen haben.

Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen.

Please, love my mind von [Smith, Emma]

(Foto by Amazon)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.