Claire und Malcolm

Hier meine Rezi zu „Lost Heart: Der Traum von uns“ von Emma Smith….

Zur Story:
Tokio. London. Paris.
Malcolm Parker hat sich seinen Traum vom Fliegen erfüllen können. Im engsten Wortsinn: Er ist Pilot. Er verdient gut, die Frauen liegen ihm zu Füßen und jeder bewundert ihn – er hat eigentlich alles erreicht, was er sich vom Leben gewünscht hat. Aber die Nächte fühlen sich immer einsamer an und die Tage viel zu lang.

Claire Watefield musste schon vor vielen Jahren ihre Träume begraben. Sie ist desillusioniert und nicht mehr das 16-Jährige Mädchen von damals, das von Malcolm Parker auf einem weißen Ross träumte.
Aber heute, 12 Jahre und viele erfüllte und unerfüllte Träume später, stehen sie sich wieder gegenüber. Und Malcolm kann nicht fassen, dass seine kleine Claire nicht mal mehr ein Lächeln für ihn übrig hat.

Er erkennt, dass sie wohl der einzige große Traum ist, auf dessen Erfüllung er noch hofft. (By Emma Smith)

Mein Fazit:
Vorab möchte ich mich bei der Autorin recht herzlich für das kostenlose Rezensionsexemplar bedanken. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

Mit „Lost Heart: Der Traum von uns“ ist Emma Smith eine Geschichte gelungen, welche mich komplett überzeugen konnte…
Der Schreibstil ist äußerst flüssig gehalten, sodass ich schnell in die Geschichte um Claire und Malcolm hinein gefunden habe.
Die beiden waren mir ebenfalls von Beginn an als Protagonisten sehr sympathisch.
Weiterhin besticht das Buch mit einem sehr romantischem und zum Buch passendem Coverbild.
Aber auch mit vielen emotionalen und liebevollen Momenten zwischen den beiden.

Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne. Außerdem bekommt es von mir eine Lese- und Kaufempfehlung.
Viel Spaß beim Lesen wünsche ich euch allen…..:)

Zur Story:
Tokio. London. Paris.
Malcolm Parker hat sich seinen Traum vom Fliegen erfüllen können. Im engsten Wortsinn: Er ist Pilot. Er verdient gut, die Frauen liegen ihm zu Füßen und jeder bewundert ihn – er hat eigentlich alles erreicht, was er sich vom Leben gewünscht hat. Aber die Nächte fühlen sich immer einsamer an und die Tage viel zu lang.

Claire Watefield musste schon vor vielen Jahren ihre Träume begraben. Sie ist desillusioniert und nicht mehr das 16-Jährige Mädchen von damals, das von Malcolm Parker auf einem weißen Ross träumte.
Aber heute, 12 Jahre und viele erfüllte und unerfüllte Träume später, stehen sie sich wieder gegenüber. Und Malcolm kann nicht fassen, dass seine kleine Claire nicht mal mehr ein Lächeln für ihn übrig hat.

Er erkennt, dass sie wohl der einzige große Traum ist, auf dessen Erfüllung er noch hofft. (By Emma Smith)

Mein Fazit:
Vorab möchte ich mich bei der Autorin recht herzlich für das kostenlose Rezensionsexemplar bedanken. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

Mit „Lost Heart: Der Traum von uns“ ist Emma Smith eine Geschichte gelungen, welche mich komplett überzeugen konnte…
Der Schreibstil ist äußerst flüssig gehalten, sodass ich schnell in die Geschichte um Claire und Malcolm hinein gefunden habe.
Die beiden waren mir ebenfalls von Beginn an als Protagonisten sehr sympathisch.
Weiterhin besticht das Buch mit einem sehr romantischem und zum Buch passendem Coverbild.
Aber auch mit vielen emotionalen und liebevollen Momenten zwischen den beiden.

Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne. Außerdem bekommt es von mir eine Lese- und Kaufempfehlung.
Viel Spaß beim Lesen wünsche ich euch allen…..:)

Lost Heart: Der Traum von uns von [Smith, Emma]

(Foto by Amazon)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.