Gefühlvoller Auftakt

Hier meine Rezi zu „Be still“ von Katie Weber….

Zur Story:
Als hätte er nicht schon genug mit seinem Image und den daraus entstandenen Karriereproblemen zu kämpfen, begegnet der kanadische Eishockey-Star Cage Lancaster ausgerechnet auf der Hochzeit seiner Ex-Freundin seiner ersten großen Liebe Alexis nach knapp fünf langen Jahren wieder. Die Freude darüber wehrt jedoch nur kurz, denn Alexis konfrontiert ihn plötzlich mit einer Wahrheit, die bereits viel zu lange verschwiegen wurde – mit ihrer vierjährigen Tochter Josie, die Cage verdächtig ähnlich sieht. (By Katie Weber)

Mein Fazit:
Mit „Be still“ ist Katie Weber ein emotionaler wie auch sehr gefühlvoller Auftakt ihres Zweiteilers gelungen, welcher mich begeistern konnte.
Der Schreibstil ist sehr leicht und flüssig zu lesen und ich habe schnell in die Geschichte hinein gefunden.
Cage, Alexis sowie Josie konnten mich als Protagonisten überzeugen.
Weiterhin besticht das Buch mit einem Traum von Cover. Aber auch mit einigen Szenen, wie Taschentücher Pflicht werden.
Ein Auftakt, welchen man unbedingt gelesen haben muss. (mit KU gelesen)

Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen.

https://www.amazon.de/gp/customer-reviews/R16682ZYCBY202/ref=cm_cr_dp_d_rvw_ttl?ie=UTF8&ASIN=B07H2MWY76

Be still von [Weber, Katie]

(Foto by Amazon)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.