Eine packende Geschichte bis zum Schluss

Hier meine Rezi zu „Seelendorn“ von C. A. Hope….

Zur Story:
Ein unkompliziertes Leben, das ist der größte Wunsch der 28-jährigen Robin. Noch acht Jahre nach dem Tod ihrer Eltern ringt sie um inneres Gleichgewicht.

Ihre beste Freundin Merit und deren Familie geben ihr Halt. Doch als Robin auf einer Party Merits großen Schwarm kennenlernt, führt das zu einem Zerwürfnis.

Zudem wird es komplizierter: Robin entdeckt auf dem Friedhof ein Grabkreuz mit ihrem Namen – und ihrem Todestag. Zufall? Oder Halluzination? Sie sieht sich mit ihrer tiefsten Angst konfrontiert. Verliert sie allmählich den Verstand? (By C. A. Hope)

Mein Fazit:
Vorab möchte ich mich bei der Autorin recht herzlich für das kostenlose Rezensionsexemplar bedanken. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

Mit „Seelendorn“ ist C. A. Hope eine packende und spannungsgeladene Geschichte gelungen, die mich bis zum Schluss nicht mehr losgelassen hat sowie überzeugen konnte.
Der Schreibstil ist von Beginn an sehr fesselnd zu lesen, sodass ich ohne Probleme in die Geschichte um Robin hinein gefunden habe.
Robin war außerdem als Protagonistin sehr authentisch wie auch nachvollziehbar beschrieben worden.
Weiterhin besticht das Buch mit einem Spannungsbogen, der bis zum Ende aufrecht gehalten wird.
Aber auch mit Liebe, Freundschaft, Familie und vielem mehr.
Eine Geschichte, welche man definitiv gelesen haben sollte.

Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen.

Seelendorn von [C. A. Hope]

(Foto by Amazon)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.